TRNFlow – LUFTSTRÖMUNGSSIMULATION IN GEBÄUDEN

Beim thermischen Gebäudemodell TRNSYS Type 56 werden die Luftströme zwischen den Zonen und von außen als Eingabewerte vom Benutzer vorgegeben. In natürlichen Lüftungssystemen sind diese jedoch von den Winddrücken und den Innen- und Außentemperaturen abhängig. Um dieser Situation gerecht zu werden, ist eine Kopplung mit einem Luftströmungsmodell unumgänglich.

Bei TRNFLOW wurde zu diesem Zweck das Multizonen Luftströmungsmodell COMIS in den Type 56 integriert. Ein interner, für diese Aufgabe optimierter Solveralgorithmus iteriert in jedem Zeitschritt solange zwischen den beiden Modellen, bis deren Lösungen konsistent sind. Die bestehende Benutzeroberfläche TRNBuild wurde so erweitert, dass damit auch die Eingabedaten des Luftrömungsmodells erfasst werden können. Damit wird eine anwenderfreundliche Handhabung dieser Modellkopplung garantiert.

TRNFLOW bietet folgende Vorteile:

Sie haben leider keinen aktuellen Flash Player installiert oder Javascript in Ihrem Browser deaktiviert.
Um diesen Inhalt ansehen zu können benötigen Sie eine aktuelle Version des Flash Players. Diese können Sie hier kostenlos herunterladen.